Download e-book for kindle: Aktuelle Therapie des Magenkarzinoms by W. Döhring, R. Grote, H.-St. Stender (auth.), Prof. Dr. med.

By W. Döhring, R. Grote, H.-St. Stender (auth.), Prof. Dr. med. H. Bünte, Prof. Dr. med. P. Langhans, Priv.-Doz. Dr. med. H.-J. Meyer, Prof. Dr. med. R. Pichlmayr (eds.)

ISBN-10: 3642705073

ISBN-13: 9783642705076

ISBN-10: 3642705081

ISBN-13: 9783642705083

Die Chirurgie des Magenkarzinoms zielte in der Pionierzeit allein auf eine Beseiti­ gung des Passagehindernisses, und die Operation galt schon als gelungen, wenn der sufferer den Eingriff und die frühe postoperative section überlebte. Eine radikale chirurgische Therapie des Magenkarzinoms wurde erst im Verlauf dieses Jahrhunderts durch Einführung subtiler präoperativer diagnostischer Verfah­ ren, Verfeinerungen und Standardisierung chirurgischer Techniken und nicht zu­ letzt auch durch die Fortschritte von Anästhesie und Intensivmedizin möglich. In Anbetracht der noch enttäuschenden Überlebensraten muß es heute unser Anliegen sein, in interdisziplinärer Zusammenarbeit auf eine Verbesserung der Langzeitprognose . hinzuarbeiten. Ein erster Schritt in diese Richtung gelang nach Einführung der Fiberendoskopie. Hierdurch wurde es zum einen möglich, die prognostisch günstigen Magenfrühkarzi­ nome zu erkennen, aber auch beim fortgeschrittenen Karzinom eine Strategie chirurgischer Behandlung zu entwickeln. Bei manifesten Magenkarzinomen konkurrieren augenblicklich zwei Behandlungs­ prinzipien, nämlich die stadiengerechte Chirurgie und die Gastrektomie als Regel­ operation, eventuell ergänzt durch eine systematische Lymphadenektomie. Damit sind zunächst die chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten erschöpft. Eine Überlegenheit des einen oder anderen Konzeptes ist gegenwärtig noch nicht durch gesicherte Resultate belegt. Möglicherweise kann eine Verbesserung der Prognose durch die adjuvante und palliative Chemotherapie erreicht werden. Therapieergebnisse größerer Kollektive fehlen jedoch auch hier noch. Dennoch darf eine Resignation nicht aufkommen. Das Anliegen der Herausgeber ist es, mit diesem Buch durch eine Standortbestim­ mung der Diagnostik und chirurgischen Therapie, sowie Chemotherapie und professional­ phylaxe des Magenkarzinoms Impulse zu weiterer intensiver Forschung zu geben.

Show description

Read Online or Download Aktuelle Therapie des Magenkarzinoms PDF

Best german_12 books

Extra info for Aktuelle Therapie des Magenkarzinoms

Sample text

Die abschließende pathologisch-anatomische Diagnose und Begutachtung eines Magenkarzinoms ist also heute sehr viel umfangreicher als noch vor 10 Jahren (Beispiel Tabelle 9). Diese ausführliche Klassifikation ist zur Charakterisierung des Krankengutes, zur Beurteilung der Therapieergebnisse und der Prognose - also für die optimale Behandlung der Patienten mit Magenkrebs - dringend notwendig. Sie zeigt zugleich die wachsende Bedeutung der Rolle des Pathologen in der intravitalen Diagnostik. Da für diese Klassifikation ein höherer Zeitaufwand erforderlich ist - was hier beispielhaft für das Magenkarzinom gesagt worden ist, gilt heute ja auch für alle anderen "Krebse" -, sei hier abschließend betont, daß ein pathologisches Institut apparativ und personell entsprechend eingerichtet werden muß, um diese aufwendigen Aufgaben erfüllen zu können.

Schreiber HW (1971) Radikalität und pathophysiologische Gesichtspunkte bei der Resektion des Magenkarzinoms. Langenbecks Arch Chir 329:833 46 V. Schumpelick, H. W. Schreiber 59. Schreiber HW, van Ackeren H, Kortmann KB, Schumpelick V (1978) Radikalitätsprinzipien in der Chirurgie des Magenkarzinoms. Langenbecks Arch Chir 347 (Kongreßbericht) 60. Schreiber HW, Eichfuß HP, Schumpelick V (1978) Magenersatz. Chirurg 49:72 61. Schreiber HW (1981) Was gibt es Neues in Diagnostik und Therapie des Ösophagus- und Kardiakarzinoms?

Tabelle 2. Welche Information sollte die Diagnostik erbringen? 1. Frühkarzinop1 (definiert nach der Jap. Ges. f. Endoskopie) = Tiefenpenetration in Mukosa oder Submukosa (Tl), nur histologisch möglich Typen: I, IIa, b, c, III und Kombinationen 2. ) I polypös, II ulzeropolypös, III ulzerös, IV diffus infiltrierend 3. Lauren-Klassifikation { Id'~tffuestinaTler Typ 1 ser yp histologisch definiert, biologisch und prognostisch relevant 49 Stadiengerechte Chirurgie Tumortyping beim Magenkarzinom makroskopisch - mikroskopisch Was als Frühkarzinom zu bezeichnen ist, ist eine Frage der Definition.

Download PDF sample

Aktuelle Therapie des Magenkarzinoms by W. Döhring, R. Grote, H.-St. Stender (auth.), Prof. Dr. med. H. Bünte, Prof. Dr. med. P. Langhans, Priv.-Doz. Dr. med. H.-J. Meyer, Prof. Dr. med. R. Pichlmayr (eds.)


by James
4.2

Rated 4.82 of 5 – based on 4 votes